AWO Kiez-Cafe (2017)

Das Kiez-Cafe versteht sich als eine Selbsthilfeeinrichtung für Menschen, die von Wohnungsnot bedroht oder betroffen sind, für Menschen in finanziellen Notlagen sowie für Einkommensschwache. Neben einer umfassenden Sozialberatung und Betreuung gibt es dort auch eine Notübernachtung währen der Wintermonate, die angeschlossene Tagesstätte mit Cafe-Betrieb, sowie eine Vielzahl existenzieller Hilfsangebote. Es gibt dort kostenlose Speisen, Lebensmittelspenden, Schließfächer und einen Postempfang. Man kann dort duschen, sich rasieren, Wäsche waschen und trocknen, u.s.w. Bei „Kiezköter“ gibt es eine Ausgabestelle für Tiernahrung und Tierbedarfsartikel. Auch gibt es dort eine Kleiderkammer und 1x wöchentlich medizinischen Rat & Hilfe durch eine ehrenamtliche Ärztin.

Achtung, neuer Abfahrstort!
Treffpunkt: 12. Dezember 2020 Ab: 13-14 Uhr Vor: dem Rathaus Lankwitz, Hanna-Renate-Laurien-Platz 1, 12247 Berlin. Abfahrt: 15:00 Uhr
Achtung, neuer Abfahrstort!
Treffpunkt: 12. Dezember 2020 Ab: 13-14 Uhr Vor: dem Rathaus Lankwitz, Hanna-Renate-Laurien-Platz 1, 12247 Berlin. Abfahrt: 15:00 Uhr